14. Okt 2021

Adbusting

Werbescreen verdeckt eine wundervolle Aussicht.
Play YouTube-Video
YouTube-Video "Adbusting: Kunst, Protest oder gefährlicher Extremismus?" by Y-Kollektiv

Warum haben wir eigentlich Unternehmen und PolitikerInnen das Recht zugestanden uns tagtäglich mit Hunderten analogen und digitalen Werbebotschaften zu manipulieren?!?

Zwischen 300 und 13.000 Werbebotschaften prasseln täglich auf uns ein. Ist das noch vertretbar oder grenzt es an Gehirnwäsche?
Erwiesen ist immerhin, dass wir Botschaften, die ständig wiederholt werden, automatisch als wahr empfinden (Studie „Wiederholung und Wahrheit“, 2011).

Mittlerweile gibt es einige Gruppen, die durch Adbusting eher mäßig erfolgreiche Kritik an der Werbeindustrie und den -Inhalten üben. Allerdings wird diese Protestform dem gewaltorientiertem Linksextremismus zugeordnet, so dass diese Gruppen sogar mit (unverhältnismäßigen) Hausdurchsuchungen rechnen müssen.

Wie gut, dass dieser Blog werbefrei ist und bleibt! 😉
→ Keine Werbung

Initiativen für werbefreie Städte:
→ berlin-werbefrei.de
→ hamburg-werbefrei.de

X