31. Okt 2020

Batterien nicht im Restmüll entsorgen!

Batterie im Wald gefunden © rethink-recycle.net

Batterien und Akkus gehören nicht in den Restmüll (und natürlich noch viel weniger in die Natur wie auf dem Foto oben), denn sie sind Sondermüll und enthalten hochgiftige Stoffe wie beispielsweise Schwermetalle oder Säuren, die die Umwelt extrem belasten und ins Trinkwasser gelangen können.

Aber wie entsorgt man sie dann richtig?
Entweder zum nächsten Recyclinghof bringen oder irgendwann mal zu einem Einkauf im Supermarkt oder in der Drogerie mitnehmen, denn überall dort, wo man Batterien kaufen kann, sind kleine Sammelbehälter für Alt-Batterien aufgestellt.

Es geht oft auch ohne

Die beste Möglichkeit diesen Sondermüll zu reduzieren ist es natürlich Batterien generell zu vermeiden.

Beispielsweise sollte man bevorzugt Geräte verwenden/kaufen, die mit Kabel betrieben werden oder aber ohne Batterien auskommen.
Bei Letzterem ist dann tendenziell mehr Handarbeit gefragt (Kaffemühlen, Salz- und Pfeffermühlen, Milchaufschäumer, … ), aber man könnte es auch als kleine Trainingseinheit in dem vielleicht sonst so bürolastigen Alltag ansehen… 😉

Und wenn es nicht ohne geht, dann am besten wiederaufladbare Akkus verwenden!

→ weitere Infos auch auf wikiHow
→ siehe auch Website Umweltbundesamt

First published: 04.10.2016