14. Jul 2019
by manu

ReThink Fotografie

ReThink Fotografie © rethink-recycle.net

Die Fotografie mit Digitalkameras hat viele Vorteile. Man kann nahezu unendlich viele Fotos und Videos machen, in unterschiedlichen Automatikmodi, mit verschiedensten Filtern, Autofokus und Bildstabilisatoren…

Das ist praktisch, keine Frage.

Aber zum Einen lernt man dabei kaum etwas über das „Drumherum“ des Fotografierens und zum Anderen verleitet es dazu nicht mehr richtig hinzusehen, die Umgebung nicht mehr richtig wahrzunehmen, sondern einfach nur noch massenhaft Fotos zu schießen.
Da hat man dann am Ende des Tages hunderte von Bildern mit zig Motiven in unzähligen Versionen, durch die man sich durchwühlen muss, um die Besten heraus zu picken. Das heißt: Wenn man sich denn die Mühe macht…

Jahre später versauern abertausende von Fotos dann auf einer Festplatte. Man wollte eigentlich schon längst mal neue Fotobücher davon machen oder einfach ein paar Abzüge oder Fotoartikel bestellen, aber die schiere Anzahl der Fotos macht es schlicht unmöglich die besten Bilder auszusuchen.
Ein Krampf, der Unmengen von Zeit kostet.

Slow-Photography entdecken

Warum nicht mal einen Gang zurück schalten und mit einer alten, analogen Kamera wieder etwas bewusster fotografieren?

Ältere Spiegelreflexkameras funktionieren zudem ganz ohne Akkus und sind gebraucht für einen Appel und ein Ei erhältlich.
Das macht sie zum perfekten Einsteigermodell, für Foto-Interessierte, die auch lernen wollen wie man u.A. Blende und Belichtungszeit richtig einstellt.

ReThink Fotografie
© rethink-recycle.net

Ich habe die oben abgebildete „Revueflex E“ (auch „Zenit E“) von meinem Großonkel geschenkt bekommen. Sie ist fast 50 Jahre alt und quasi der russische Panzer unter den analogen Spiegelreflexkameras.

Es macht riesig Spaß damit zu fotografieren!

Der Film, den ich eingelegt habe, hat zwar nur 36 Bilder, aber da ich mir viel genauer überlege, was ich fotografiere, dauert es auch wesentlich länger bis ich die 36 Fotos zusammen habe.
(Sobald ich den Film entwickelt habe, poste ich hier auch ein paar der Bilder.)

ReThink everything!

Mehr zum Thema Fotografie

→ „Tipp für Büchersendungen“
→ „Kameramaus“
→ „Hochzeitseinladungen mal anders“
→ „Teelicht-Fotohalter“

2. Mai 2019
by manu

Girlande aus Altpapier

Girlande aus Altpapier © rethink-recycle.net

Du brauchst noch dringend etwas Deko für einen Geburtstag? Du willst aber nicht extra was neues kaufen?

Wie wäre es dann mit einer Girlande aus Altpapier bzw. bunten Zeitschriftenseiten? 🙂

Ganz einfach an einem mehrere Meter langen Geschenkband (oder Kordel/Schnur) quadratische Zeitschriftenseiten (zu Dreiecken gefaltet) ankleben und voilà!

27. Mrz 2019
by manu

Ausgedient? Denkste!

Omas Kochbuch vorher © rethink-recycle.net

So sah das Kochbuch meiner Oma vor kurzem noch aus. Es war abgenutzt und zerfleddert. Nur noch durch ein paar Klebestreifen halbwegs zusammengehalten.

Ich habe es neu binden lassen.

Und ich kann immer noch nicht glauben, dass es jetzt fast wie neu aussieht!

Ausgedient? Denkste!
© rethink-recycle.net
24. Mrz 2019
by manu

Küchenhänger

Küchengarderobe © rethink-recycle.net

Dieses praktische und einzigartige Produkt meiner Fantasie entstand vor einiger Zeit in einem Upcycling-Workshop bei den Schrottwichteln in Bielefeld.
→ Die Schrottwichtel

Es besteht aus einem mit Buchseiten verziertem Brett, zwei Koffergriffen und einem Harkenkopf.

Für mich war wichtig nicht einfach nur ein Deko-Objekt zu erstellen, sondern etwas, das hinterher auch für mich wieder einen praktischen Nutzen hat. Ich finde, das ist mir gelungen: Der Küchenhänger ist täglich in Gebrauch! 🙂

1. Jan 2019
by manu

Happy old year!

Wandkalender von 1991 mit Stempel "2019 - Happy old year"

© rethink-recycle.netWerft alte Kalender nicht einfach weg. Alle 28 Jahre könnt ihr sie wiederverwenden, weil sich dann die Wochentage/Datum-Kombination wieder genauso wiederholt!

Hebt sie zum Beispiel für eure Kinder auf. Ich wette die freuen sich! 🙂

Falls ihr die Kalender nicht solange aufheben wollt, könnt ihr trotzdem noch andere schöne Dinge damit machen:
→ Suche: Kalender

17. Dez 2018
by manu

And the winner is…

Einen supercoolen Postkartenkalender von Kleine Taten e.V. haben gewonnen:
Stefanie D. und Claudia H.

Glückwunsch! 🙂
Ihr bekommt heute im Laufe des Tages eine E-Mail von mir.

2. Dez 2018
by manu

Kalenderblätter als Geschenkverpackung

Kalenderblätter als Geschenkverpackung © Tanja L.

Warum extra Geschenkpapier kaufen, wenn man es schon längst versteckt zu Hause rumliegen hat? 😉

Alte Wand-Kalender eignen sich beispielsweise hervorragend, um Geschenke zu verpacken oder Geschenk-Tüten herzustellen!
Danke, Tanja, für das Foto! 🙂

Weitere interessante Artikel zum Thema „Geschenkverpackung“:
→ Statt Geschenkpapier
→ Geschenke-Dosen
→ Geschenk-Tüte
→ Ökologisch durch den Winter

24. Nov 2018
by manu

Die Schokofahrt

Videotext:

Schokolade?
Radfahren?
Emissionsfreier Transport?
Geile Zeit mit Freunden?

Das ist #Schokofahrt

Und so geht’s:

Fair gehandelter Bio-Kakao wird per Segelfrachter emissionsfrei aus der Karibik nach Europa gebracht.In Amsterdam wird der Kakao in der kleinen Manufaktur „Chocolatemakers“ zu feinster Schokolade verarbeitet.

Um die Lücke des emissionsfreien Transports nach Deutschland zu schließen, erfolgt der letzte Teil der Strecke muskelbetrieben mit (Lasten-)Rädern: Dafür machen sich Menschen aus verschiedenen Städten aus ganz Deutschland auf den Weg nach Amsterdam, um dort die bestellte Schokolade abzuholen.
Neben dem logistischen Teil der Fahrt wird gemeinsam gekocht und natürlich gegessen!

#Schokofahrt möchte…

  • …zeigen, dass emissionsfreier Transport möglich ist
  • …für bewussten Genuss werben
  • …eine geile Radtour sein
  • …zeigen, was Lastenräder können
  • …Fahrradinitiativen vernetzen
  • …leckere Schokolade nach Deutschland bringen
  • …einen Beitrag zum Klimaschutz leisten
  • …Rad fahren
  • …und das sein, was DU daraus machst!

#Schokofahrt ist für JedeN!

→ schokofahrt.de
→ chocolatemakers.nl