17. Sep 2022

Die Welt im Ungleichgewicht

Aus dem Inneren eines Autos kann man über die Schulter des Fahrers einen langen Stau auf der Autobahn erkennen.
Play YouTube-Video
YouTube-Video "Effortless Action: The Art of Spontaneity | TAOISM DOCUMENTARY" by Jason Gregory

In unserer sogenannten westlichen Welt werden wir schon im Kindesalter zum Wetteifern erzogen. In der Schule, beim Sport, bei Gesellschaftsspielen, in der Ausbildung, auf der Arbeit, in der Wirtschaft, in „sozialen“ Netzwerken… Egal wo, alles ist Mittlerweile ein Wettkampf und jeder kennt Menschen mit BurnOut oder Menschen, die gestresst von A nach B hetzen, weil noch irgendetwas zu erledigen ist.

Uns wird beigebracht, dass wir unsere Ellenbogen nutzen müssen, um in dieser Welt zu überleben, obwohl wir ohne andere Menschen einfach komplett aufgeschmissen sind.
Außerdem sei Zeit Geld und Müßiggang aller Laster Anfang…

Wirklich?
Wir ersticken in Konsumgütern, CO2-Emissionen und Stress, aber ausgerechnet beim Nichtstun soll man ein schlechtes Gewissen haben??

Das obige Video über Daoismus beschreibt ganz schön, dass unsere Welt viel zu sehr im Yang ist (aktiv, hart, männlich, heiß,…) und zu wenig im Yin (ruhig, weich, weiblich, kalt,…) und so komplett aus dem Ruder läuft.

Es wird wirklich Zeit unsere gesellschaftlichen Normen zu hinterfragen.

X