9. Sep 2021

Ernteprojekt „Gelbes Band“

Eine Apfelbaumallee in Hoberge-Bielefeld © rethink-recycle.net

Wenn man eigene Obstbäume und Sträucher hat, weiß man oft gar nicht wohin mit dem ganzen Obst und vielleicht hat man auch gar nicht die Zeit zum Einkochen oder es anderweitig haltbar zu machen.

Das Ernteprojekt „Gelbes Band“ will ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen und dabei helfen diese kostbaren Lebensmittel nicht verderben zu lassen. Bundesweit gibt es einige Kommunen und Initiativen, die Obstbaum- und Strauchbesitzern gelbe Bänder zur Verfügung stellen, mit denen sie zeigen können: „Von diesem Baum darf ohne Rücksprache in haushaltsüblichen Mengen geerntet werden“.

→ Mehr Infos beim Bundeszentrum für Ernährung (bzfe.de)

Naschkarten

Auf mundraub.org wurde von vielen Nutzern eine Map zusammengestellt, die euch zeigt, wo ihr unterwegs einfach mal ein paar Nüsse, Kräuter und Obst naschen könnt!
→ mundraub.org

Und auch die Stadt Bielefeld hat eine Karte erstellt, in der alle Bäume verzeichnet sind, von denen man offiziell ernten darf:
→ stadtplan.bielefeld.de
→ noch mehr Infos dazu auf bielefeld.de

X