Juli, 2019

Di16Jul19:30Solidarische Landwirtschaft in Bielefeld?Event Typ:Vortrag

Event Details

„Gesunde Lebensmittel werden nachhaltig produziert, Kosten und Ernte solidarisch zwischen Erzeugern und Verbrauchern verteilt. Ein Biohof schließt sich mit einer Gruppe privater Haushalte zusammen, die er regelmäßig mit seinen Produkten versorgt. Im Gegenzug werden ihm für ein Jahr die finanziellen Mittel bereitgestellt, um wirtschaften zu können.

Carsten Sperling von der Initiative “Solidarische Landwirtschaft Dalborn” bei Detmold stellt das Projekt in der Bürgerwache vor.

Besonderer Anlass: Immer wieder erreichen uns Anfragen, ob eine solche SoLaWi nicht auch hier in Bielefeld möglich ist. Zuletzt ähnlich bei einer Informationsveranstaltung der SoLaWi Dalborn – und dem geben wir nun gerne ein Forum in Bielefeld. Vielleicht finden sich ja genug interessierte Menschen hier in und um Bielefeld ein?

Das Konzept für die Initiative, die es heute in vielen Teilen der Erde gibt entstand in den sechziger Jahren in Japan. Solidarische Landwirtschaft ist eine innovative Strategie für eine lebendige, verantwortungsvolle Landwirtschaft, die gleichzeitig die Existenz der Menschen, die dort arbeiten, sicherstellt und einen essenziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet.

Datum: Dienstag, 16. Juli 2019 – 19:30 Uhr
Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz | Saal im EG, Rolandstraße 16, Bielefeld

Der Eintritt ist frei! Spenden sind willkommen!

Ein Beitrag aus der Transition Town Bielefeld Vortragsreihe „Die Zukunft in/für Bielefeld“, jeden 3. Dienstag im Monat in der Bürgerwache“

Zeit

(Dienstag) 19:30

Location

Bürderwache Siegfriedplatz

Rolandstraße 16, Bielefeld

Organisator

Transition Town Bielefeld e.V."Als Energie- & Kulturwende-Initiative fördert Transition Town Bielefeld e.V. den Kulturwandel hin zum nachhaltigen Leben und Wirtschaften. Die Energie- und Kulturwende steht bevor. Der Peak Oil (Zeitpunkt der maximalen Erdölfördermenge) ist wahrscheinlich schon überschritten, die Ressourcen werden knapper – und auch das Klima spielt schon länger verrückt. Transportwege und Konsum werden sich verändern, d.h. kürzer und weniger werden, unser Lebensstil wird sich drastisch wandeln. Wir sind in einer Zeit des Wandels (engl.: transition), ein Übergang in ein erdölfreies Zeitalter. Wir wollen diesen neuen Lebensstil selbst gestalten, uns auf die Energiewende vorbereiten und nicht auf die große Politik warten. Die Lösung steckt u. A. in stärkerer Regionalisierung und Stärkung der Widerstandskraft (Resilienz) der Gemeinden gegenüber globalen Veränderungen (Rohstoffversorgung, Nahrungsmittelproduktion, Transportwege, Freizeitverhalten). Wir können alle unseren Teil beitragen, gemeinschaftlich Dinge angehen – und viel Spaß dabei haben! Wir wollen Visionen entwickeln und Alternativen ausprobieren für ein BESSERES Leben in der Zeit des Übergangs. Es ist UNSERE Welt, unsere Zukunft und die unserer Kinder, es ist UNSER LEBEN. Dabei möchte die Transition Town Bielefeld Initiative helfen."info@ttbielefeld.de