17. Feb 2016

Grüne Märchen

[…]Obwohl die Politiker von Gipfel zu Gipfel vorgeben, die Rettung des Klimas stehe ganz oben auf der Agenda, ließen sie gleichzeitig dessen strukturelle Ursache – nämlich den Kapitalismus mit seinem Wachstumsdiktat und Rohstoffhunger, der fortwährend Ungerechtigkeit produziert – außer Acht. Stattdessen würden sie den Klimawandel wie einen Feind von außen behandeln, der das scheinbar funktionierende System bedroht. Der Eindringling könne also nur von innen heraus, mit den Mitteln des Kapitalismus, bekämpft werden.[…]
Quelle: sueddeutsche.de

 

→ Gesamten Artikel lesen

 

sueddeutsche-zeitung