24. Jul 2017

Geschenktüte

Geschenktüte © rethink-recycle.net

Eine Geschenktüte basteln ist recht einfach und dauert etwa 15 Minuten (mit Trocknen des Klebers..).

Ihr nehmt euch beispielsweise ein Blatt von einem alten Wandkalender, schneidet den Rand drum weg und klebt es an den kürzeren Seitenenden zusammen (am besten die eine Seite ca. 1,5cm umknicken, dann kleben) und gleichzeitig auch den nun entstandenen „Bauch“ passend knicken, so dass eure unfertige Tüte platt vor euch liegt (Siehe Abb. oben rechts).

Nun müsst ihr entscheiden wie breit eure Tüte werden soll und dann entsprechend zwei weitere Knicke machen (ihr habt nun insgesamt 4 Knicke = 4 Ecken).

Wenn ihr jetzt die beiden schmaleren Seiten in der Mitte genau entgegengesetzt knickt und es zusammengefaltet lasst, könnt ihr unten auf beiden Seiten der Tüte schräg (aber nur leicht schräg) die Ecken wegschneiden. So habt ihr nun 4 gleich breite Laschen, die nach innen umgeknickt und verklebt werden (sie bilden den Tütenboden).

Noch besser sieht es aus, wenn man den oberen Rand der Tüte noch einmal umknickt (siehe rechte Tüte). Dies macht man am besten vor dem Kleben, da es hinterher eher kompliziert wird…

Fertig ist die Geschenktüte!

Auch interessant:
→ Statt Geschenkpapier


Nachtrag von Konnie

So fällt auch nichts mehr aus der Tüte raus! 🙂

Geschenktüte

First published: 6. Januar 2012

22. Jul 2017

Die Teepackung!

Die Teepackung!

Teepackung ist nicht gleich Teepackung! Aus manchen kann man ohne viel Mühe und innerhalb von 2 Minuten eine schicke Geschenkbox zaubern.

 

Ist der Tee also aufgebraucht, trennt man die Packung an den Nahtstellen auf und klebt sie „verkehrtherum“ wieder zusammen. Praktisch sind dazu zwei Büroklammern, die die Pappe zusammenhalten während der Kleber trocknen kann…

 

Et voilá! 🙂

20. Jul 2017

Joghurt-Becher umfunktionieren

Joghurt-Becher umfunktionieren

In so ziemlich allen Supermärkten kann man Joghurt in etwas größeren Eimern kaufen. Diese Eimer kann man super umfunktionieren:

 

Übermalt sie einfach mit weißer Farbe, so dass man den Aufdruck nicht mehr erkennt. Dann kann man sich wunderbar mit Servierten-Technik daran auslassen (natürlich auch in anderer Form – anmalen z.B.).

 

Schließlich ein bisschen Erde rein, Blume rein und ans Fenster stellen… 😉

(eine Idee von Maike)

 

P.S. Alternativ kann man die Eimer natürlich auch als Tupperdose oder anderweitige Aufbewahrung benutzen.

19. Jul 2017

Sharing am Obersee

Sharing am Obersee

© rethink-recycle.net

Am Sonntag, den 30.Juli, findet von 14 bis 17 Uhr in Bielefeld am Obersee ein Tauschnachmittag statt.

 

Bei der Aktion werden alte Handys gesammelt. Mit dem Erlös der Handy-Sammelaktion unterstützen Sie Menschenrechtsprojekte von „Brot für die Welt“ und der „Vereinten Evangelischen Mission“.

 

→ zur Facebook-Veranstaltung

 


 

Die Veranstaltungsbeschreibung

 

Was brauchst du wirklich?

 

Unsere Gesellschaft ist geprägt vom Überfluss und Wegwerfen. Du suchst Alternativen zu Fast Fashion, Lebensmittelverschwendung, Konsum und co? Das Teilen von Gütern ist so eine nachhaltige Alternative. Dinge werden länger im Fluss gehalten – die Nachfrage nach Neuem wird reduziert.

 

Lasst uns das Teilen lebendig werden lassen: Bring selten getragenen Kleidung, Bücher und was du sonst gern teilen magst und nimm neue Lieblingsteile mit nach Hause. Frei vom Leistungs-Gegenleistungs-Prinzip, d.h. du darfst auch nur geben oder nur nehmen…
Wir freuen uns auf einen gemütlichen gemeinsamen Nachmittag.“

Quelle: Facebook-Veranstaltungsbeschreibung

10. Jul 2017

Unplattbare Fahrradreifen

Platte Reifen am Fahrrad sind lästig und verursachen viel zu viel Müll.
Was würdet ihr also sagen, wenn es einen Fahrradreifen gäbe, der unplattbar ist, weil er nicht mit Luft gefüllt ist?!

 

→ Mehr Info (kickstarter.com – November 2016)

 

 

UPDATE:

Hier kann man die unplattbaren Reifen kaufen:
tannusamerica.com

 

Fahrradreifen-Upcycling

Für alle, die ihre bereits durchlöcherten Fahrradschläuche gerne upcyceln würden:
→ hier ein paar Anregungen