← Back to main page

24. Feb 2012
by

Schallablage leicht gemacht…

Schallablage leicht gemacht...

Nachdem ihr aus einem früheren Blogeintrag schon wisst wie ihr aus Schallplatten Schalen machen könnt, erfahrt ihr jetzt was man mit den Hüllen der Schallplatten anstellen kann…

 

Man nehme ein paar Schallplattenhüllen:

Schallablage leicht gemacht...

 

Die Hüllen schneidet man an der offenen Seite soweit ab, dass man ein Din A4 Format erhält (Vorsicht: Nicht so viel abschneiden, dass Din A4 Zettel rausgucken würden, wenn man sie in die Hülle steckt).

Schließlich schneidet man noch die obere und die untere Kante der Hülle (mit einem Teppichmesser) so ein, dass man die Hülle aufklappen kann.

Sind alle Hüllen aufgeschnitten und auf einer Länge, sucht man sich die beiden schönsten raus, die Vorder- und Rückseite bilden werden. Die restlichen können ruhig richtig häßlich sein (z.B. diese Top 20 Platten), denn von denen sieht man das Cover später nicht mehr.

 

Nehmt euch die Hülle, die die Rückseite bilden soll und legt sie mit der Front nach oben vor euch hin. Die Front wird komplett mit Kleber beschmiert. Dann legt ihr eine (häßliche) Hülle darauf, so dass dessen Front auch wieder obenauf ist und nirgends was übersteht.

Das macht ihr solange bis ihr dann zum Schluss die Hülle für die Vorderseite drauf klebt.

 

Und voila! Die Ablagemappe ist fertig…

 

Schallablage leicht gemacht...