Sei umweltbewusst: Mäh weniger Rasen!

Ein kleiner Rasenmähroboter, der gerade in der Nähe eines Gebüsches Rasen mäht. Der Mäh-Roboter ist rot mit weißen Streifen, aufgeklebten Augen, aufgesetztem Blaulicht und der Aufschrift "Feuerwehr".
©
rethink-recycle.net

Aus biologischer Sicht sollte man Rasen nur 1x im Jahr mähen.

Ich weiß… Der makellose, deutsche Rasen im makellosen, deutschen Vorgarten muss unbedingt ordentlich und sauber aussehen.

Aber warum eigentlich?

Ich liebe etwas verwilderte Gärten, in denen die unterschiedlichsten wilden Blumen und Kräuter zu Hause sind. In denen es vor Leben nur so wimmelt.

Vorteile, wenn man den Rasen seltener mäht

  • geringerer Energieverbrauch
  • geringere Kosten
    (u.A. aufgrund des geringeren Energieverbrauchs, weil kein Gärtnerdienst engagiert werden musste, weil man keinen Mähroboter anschaffen/reparieren musste, etc)
  • weniger (Elektro-)Schrott
    (z.B. weil Rasenmäher seltener kaputt gehen, kein Roboter gekauft werden muss)
  • weniger Lärmbelästigung
    (die Nachbarn werden es euch danken)
  • weniger Austrocknungsgefahr
    (und dadurch weniger Wasserverbrauch, weil man nicht wässern muss)
  • kein aufwendiges Vertikutieren mehr
  • weniger Erdrutsche
    (Wurzelwerk hält Erde zusammen)
  • mehr Kühlungseffekt
  • mehr biologische Vielfalt, mehr Leben, mehr Blumen, mehr BUNT
  • mehr Fotomotive
  • mehr Lerngelegenheiten für Kinder (und Erwachsene)
  • mehr Essbares im Garten (für Insekten und Menschen)
  • kein schlechtes Gewissen, weil man ökologische Vielfalt erhält
  • MEHR ZEIT!
    …für die wirklich wichtigen Dinge im Leben

Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *