4. Sep 2016
by manu

Plastik verändert Fische

Schwedische Wissenschaftler fanden heraus, dass Fische stark durch Mikroplastik in der Entwicklung beeinträchtigt werden:

Winzige Plastikpartikel beeinträchtigen die Entwicklung von jungen Barschen. Fischlarven in einer mit Mikroplastik belasteten Umgebung wachsen schlechter, bewegen sich deutlich weniger und reagieren nicht mehr auf chemische Signale ihrer Feinde. Das geht aus Laborversuchen schwedischer Wissenschaftler hervor. Wenn ähnliche Effekte auch bei anderen Fischarten zu beobachten seien, müsse man mit erheblichen Auswirkungen auf Wasserökosysteme rechnen, schreiben die Forscher im Fachblatt ‚Science‘.
Quelle: weser-kurier.de

Gesamten Artikel lesen:
→ weser-kurier.de