Wie nachhaltig sind Hunde?

Wie nachhaltig sind Hunde? © rethink-recycle.net

Da es in Deutschland über 10 Millionen Hunde gibt, ist deren ökologischer Fußabdruck auch entsprechend von Bedeutung.
Vielen Leuten werden sofort die Unmengen Hundekot-Beutel in den Sinn kommen, doch ist das wirklich der Faktor, der die Ökobilanz am stärksten runterzieht?

Der nachhaltig.kritisch Podcast klärt euch über alles wichtige dazu auf:
→ “Wie nachhaltig sind Hunde?” (nachhaltigkritisch.de, 2021)
Sehr hörenswert!

→ weitere Podcast-Empfehlungen

Das könnt ihr tun, wenn ihr Hunde habt

Falls ihr einen Hund habt, könnt ihr z.B. folgende Dinge tun, um euren ökologischen Fußabdruck deutlich zu verringern:

  • Den Hund nach Möglichkeit nicht fleisch-basiert ernähren
    (hier verbirgt sich das größte Nachhaltigkeitspotenzial, denn Fleisch hat eine besonders schlechte Ökobilanz)
  • Vor allem in Ballungsgebieten IMMER den Kot mitnehmen und im Restmüll entsorgen
  • Am besten möglichst kleine Kotbeutel aus Recycling-Plastik verwenden
  • Nicht mit dem Auto fahren, um Gassi zu gehen
  • Hunde nach Möglichkeit nicht an “viel-benutzte”, einzeln-stehende Stadtbäume pinkeln lassen, lieber eine Mauer, Rasenstück oder sonstiges wählen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *