11. Feb 2018
by manu

Plastik in Teebeuteln

© Manuela Ewers

Man sollte ja meinen, dass so ein Teebeutel getrost auf den Kompost geworfen werden kann. Das würde auch stimmen, wenn denn der Beutel kein Plastik enthielte!

Mehr und mehr Teebeutel enthalten Plastik oder sind komplett aus Plastik hergestellt. Das ist nicht nur ein Gesundheitsrisiko für Viel-Tee-Trinker, sondern auch schädlich für die Umwelt (denn das Plastik verrottet auf dem Kompost nicht).

Um 100%ig sicher zu gehen, dass kein Plastik in eurem Tee landet, könnt ihr nur auf losen Tee umsteigen.

→ swr.de
→ theguardian.com
→ grossstadtgruen.de
→ treadingmyownpath.com
→ justlikeoceans.wordpress.com

22. Jan 2018
by manu

China hat den Import von Plastikmüll gestoppt

„Liu Hua von Greenpeace in Peking ist begeistert: Die chinesische Regierung habe eine „weltweite Schockwelle“ ausgelöst, sagt er. Endlich müsse der Rest der Welt sein bisheriges Konsummodell hinterfragen, das nur auf unbeschränktem Wachstum bei beschränkten Ressourcen basiere.

Was ist passiert? China ist einmal mehr vorgeprescht.
Insgesamt 24 verschiedene Recyclingmaterialien dürfen seit dem 1. Januar nicht mehr nach China exportiert werden – darunter unsortierter Plastikabfall, Altpapier, alte CDs und alte Textilien. Die Begründung der Chinesen: Der Müll sei zu dreckig und zu gefährlich. An die Welthandelsorganisation (WTO) schrieb die Regierung, man wolle die Umwelt und die Gesundheit der Menschen schützen. […]“

Quelle: zeit.de

Den gesamten Artikel lesen:
→ „Die Weltmüllkippe schließt“ (zeit.de)

 

Kommt nun eine europäische Plastiksteuer?

Kurz nach Chinas MüllimportStopp stieß dann EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger Anfang Januar eine Debatte über eine europäische Plastiksteuer an

5. Okt 2016
by manu

ReThinking: Einweggeschirr!

In Frankreich soll ab dem Jahr 2020 das Bereitstellen von Wegwerfgeschirr aus Plastik verboten sein.
→ umwelt-perspektiven.hamster.ch
→ munchies.vice.com

 

Ein erster Schritt in die richtige Richtung für den Umweltschutz! Andere Länder sollten unbedingt nachziehen, denn der Aufwand, die Rohstoffe und die im Zusammenhang mit Einweg-Sachen entstehenden Umweltbelastungen stehen in keinem Verhältnis zur Nutzungsdauer…

 

Deshalb: Nehmt lieber reguläres Geschirr!
Und falls ihr für unterwegs doch mal Einweggeschirr braucht, schaut euch nach Alternativen um!

 

Einweggeschirr aus Blättern

leaf-einwegteller
© Manuela Ewers

 

→ ReThink-Beitrag vom 24.Juni 2016
→ leaf-republic.com

4. Sep 2016
by manu

Plastik verändert Fische

Winzige Plastikpartikel beeinträchtigen die Entwicklung von jungen Barschen. Fischlarven in einer mit Mikroplastik belasteten Umgebung wachsen schlechter, bewegen sich deutlich weniger und reagieren nicht mehr auf chemische Signale ihrer Feinde. Das geht aus Laborversuchen schwedischer Wissenschaftler hervor. Wenn ähnliche Effekte auch bei anderen Fischarten zu beobachten seien, müsse man mit erheblichen Auswirkungen auf Wasserökosysteme rechnen, schreiben die Forscher im Fachblatt ‚Science‘.
Quelle: weser-kurier.de

23. Jan 2016
by manu

Leichtes Gepäck

Nicht nur ein kleiner
Hofstaat aus Plastik auch
Die Armee aus Schrott und Neurosen
Auf deiner Seele wächst immer mehr
Hängt immer öfter Blutsaugend an deiner Kehle

Quelle: Songtext – Silbermond „Leichtes Gepäck“

 

16. Jan 2016
by manu

Mal wieder ein Beitrag über Plastik im Meer…Another post about plastic in the ocean…

… weil es anscheinend noch schlimmer ist als bisher angenommen aufgrund fehlender Daten aus vielen bereichen der Weltmeere.
Sagt zumindest takepart.com

→ zum Artikel

 

Für alle, die rund um das Thema „Plastik im Meer“ über Ursachen und Folgen informiert werden wollen, gibt es eine tolle Doku vom NDR, die hauptsächlich an der Nord- und Ostsee gefilmt wurde und zeigt, dass z.B. Borkums Strände nicht von selbst so sauber aussehen…

→ zur NDR-Dokumentation „45 Min: Die Plastikbedrohung“ (vom 09.02.2015)

 

plastik… because it looks like it’s much worse than previously estimated.

→ read the article on takepart.com

 

plastik