2. Mrz 2021

Schallplatten-Armreifen und mehr

Schallplatten-Armreifen und mehr © Sophie Soufflé

Die Schallplatten-Schalen kennen ja mittlerweile recht viele Leute, aber man kann noch viel mehr aus dem alten Vinyl herstellen.
Zum Beispiel Accessoires wie Armreifen.

Mit diesen selbstgemachten Armreifen hat bei der Österreicherin „Sophie Soufflé“ vor über 10 Jahren alles angefangen.
Jetzt hat sie einen eigenen Upcycling-Shop und ihr Sortiment um einiges erweitert.
→ sophiesouffle.at

First published: 21.02.2013

28. Feb 2021

Bist du dumm???

Bist du dumm??? © rethink-recycle.net

Die Milch-Lobby versucht uns Verbraucher für dumm zu verkaufen…
Sie behauptet im Grunde, dass wir nicht in der Lage sind im Supermarkt Milchprodukte von pflanzlichen „Ersatzprodukten“ zu unterscheiden, wenn sie z.B. in einer gleichen oder sehr ähnlichen Verpackung angeboten werden.

Dazu steht gerade im EU-Parlament ein Änderungsantrag zur Abstimmung. Sollte dieser angenommen werden gibt es eine Reihe von Änderungen für die pflanzlichen Lebensmittel:

  • Auf den Verpackungen darf nicht mehr stehen: „enthält keine Milch“…
  • Pflanzliche Lebensmittel dürfen nicht als „Alternative“ zu Molkerei-Produkten bezeichnet werden…
  • Der niedrigere ökologische Fußabdruck darf nicht mehr kommuniziert werden…
  • Eventuell darf nicht einmal die gleiche Verpackung gewählt werden…

→ hier geht’s zur Petition gegen den Änderungsantrag
→ hier geht’s zu einer gut gemachten Infoseite von Oatly

25. Feb 2021

Plastik in Kamelen

YouTube-Video "BREAKING: Camels are eating plastic at alarming rates!" by The 5 Gyres Institute Plastik in Kamelen

Es ist ja schon ziemlich bekannt, dass viele Meerestiere an Plastik sterben, das sich in ihren Mägen ansammelt. Sie verhungern dadurch langsam, weil kein Platz mehr für richtiges Futter ist…

Doch wusstet ihr auch, dass Plastik in Kamelmägen gefunden wurde?

22. Feb 2021

Brot backen in einer Konservendose?

Brot backen in einer Konservendose? © rethink-recycle.net

Ihr habt keine Brotbackform zur Hand, aber einige leere Konservendosen?
Dann könnt ihr euer Brot auch in den ausgewaschenen Konservendosen backen! 😉

Funktioniert super und man hat mal rundes statt eckiges Brot… 😀

Das Ganze geht natürlich auch in einem großen Schraubglas, siehe
→ „Muffins backen ohne Förmchen“ (ReThink-Beitrag)

First published: 06.07.2012

21. Feb 2021

Waldbesetzung hautnah

YouTube-Video "Generation Waldbesetzer - Im Baumhaus gegen die Klimakrise" by hrfernsehen 50.000 Menschen für den Hambacher Wald

Es ist unfassbar, dass auch 2021 weiterhin Jahrhunderte alte Wälder für den Bau von Autobahnen, Stromtrassen, Flughäfen, Kohleabbau und ähnlich rückwärtigen Zwecken unwiederbringlich gerodet werden!
Besonders wenn man sieht was die vergangenen Dürresommer und der Schädlingsbefall bereits angerichtet haben.

Wir können es uns nicht leisten noch mehr Bäume – geschweigedenn ganze Wälder – zu verlieren.

Werdet aktiv

  • Fahrt hin und unterstützt die Besetzer oder besetzt selbst
  • Unterschreibt Petitionen
    → „Ausbaustopp !49: Rettet den Dannenröder Forst und Herrenwald“ (campact.de)
  • Geht zu Demonstrationen
  • Schreibt an PolitikerInnen
  • Unterstützt die Verkehrswende und fahrt mehr Fahrrad und geht zu Fuß
  • Nutzt weniger Strom und sortiert z.B. unnötige Elektrogeräte aus
  • Unterhaltet euch mit anderen Menschen darüber, was ihr positives beitragt

Corona ist nichts im Vergleich zu einem unbewohnbaren Planeten…
→ „Wie hängen Pandemie, Umweltzerstörung und Klimawandel zusammen?“ (Bundeszentrale für politische Bildung – bpb.de)

ReThink, people!


!!!Update!!!

Seit heute morgen wird der Steinhausener Wald in Halle bei Bielefeld besetzt, da die Firma Storck 22 Hektar dieses gesunden Waldes für eine Erweiterung des Betriebsgeländes roden will…

Nur mal zur Veranschaulichung:
22ha entspricht einer Fläche von etwas mehr als 30 Fußballfeldern…

„Heute morgen haben Aktivst*innen einen Teil des Steinhausener Waldes besetzt. Die Firma Storck will diesen roden, um ihr Betriebsgelände zu erweitern. Die Rodung des Waldes hätte massive Umweltschäden zur Folge: 22 Hektar eines gesunden Misch- und Laubwalds sollen asphaltiert werden. Die Versiegelung der Fläche würde das lokale Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen. Der Lebensraum von mehr als 40 Vogelarten, darunter sechs geschützen, 14 Fledermausarten und zahlreicher anderer Tierarten ginge verloren.

Lina, die an der Baumbesetzung beteiligt ist, erklärt: „Es ist nicht hinnehmbar, dass ein vielfältiger Wald für das Profit-Interesse eines Unternehmens gerodet werden soll. Die Welt und steuert auf einen ökologischen Kollaps zu. Wir müssen aufhören Umwelt zu zerstören und anfangen sie zu schützen. Steini bleibt!“

Die Baumbesetzungen werden von vielfältigen Protesten auf dem Boden unterstützt. An diesen beteiligt sich auch Sarah von Ende Gelände Bielefeld, die bekräftigt: „Wir werden nicht zulassen, dass der Steinhausener Wald gerodet wird. Die Ausbeutung von Natur und Mensch muss aufhören, hier und überall. Um die Klimakrise zu lösen brauchen wir einen grundlegenden Systemwandel – und der fängt vor der eigenen Haustür an.“

Lukas von Extinction Rebellion Bielefeld ergänzt: „Wir leben schon zu lange auf Kosten der Erde. Storck ignoriert seine gesellschaftliche Verantwortung: Trotz Alternativen wollen sie den Lebensraum dutzender Arten zerstören, ohne die ökologischen Schäden für den gesamten Altkreis Halle im Blick zu haben. Kein Baum ist egal! Der Steinhauser Wald darf nicht Storcks Bauernopfer sein.“

Weitere Informationen über die Proteste gegen die Storck-Erweiterung finden sich unter: https://storckstoppenjetzt.blackblogs.org/

Pressemitteilung der Aktivisten

Weitere Berichte dazu:
→ „Umweltaktivisten besetzen Wald bei Halle/Westfalen“ (wdr.de)
→ „Aktivisten besetzen Bäume im Storck-Wald, Arzt erläutert Ziel der Aktion“ (haller-kreisblatt.de)

20. Feb 2021

Pflanzenmilch jetzt auch in Pfandflaschen

Pflanzenmilch jetzt auch in Pfandflaschen © rethink-recycle.net

Seid neustem gibt es auch endlich Pflanzenmilch in Pfandflaschen!

Bisher musste man sich z.B. als Hafermilch-Liebhaber immer über den Tetra Pak Abfall ärgern, der aufgrund des hohen Anteils von Verbundmaterialien eine äußerst schlechte Recyclingquote hat.

Das wird auch alle freuen, die gerade Plastikfasten. 🙂

16. Feb 2021

Sheltersuit für Obdachlose

YouTube-Video "Sheltersuit 2019 - Everybody deserves warmth, protection and dignity" by Sheltersuit Foundation Sheltersuit für Obdachlose

Der niederländische Designer Bas Timmer hat den Sheltersuit entwickelt, der Obdachlosen im Winter ausreichend Schutz gegen das eisige Wetter bieten soll.

Neben Funktionalität wird auch auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement wertgelegt. So bestehen die Sheltersuits zu einem Großteil aus Secondhand-Schlafsäcken und -Zeltplanen.
Durch die Herstellung werden außerdem dringend nötige Arbeitsplätze für Flüchtlinge geschaffen.

Die Sheltersuit Foundation finanziert sich aus Spenden und verschenkt die praktischen Sheltersuits an Obdachlose.
→ sheltersuit.com

14. Feb 2021

Unsere Welt neu denken

Unsere Welt neu denken © rethink-recycle.net
Buchtipp

„Unsere Welt neu denken: Eine Einladung“
von Maja Göpel

„Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft – scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen – darin besteht die Einladung, die Maja Göpel ausspricht.“

Klappentext

Dieses Buch bietet mehr als nur „Das machst du falsch! So geht es richtig..“. Es wirft Fragen auf, deren Beantwortung längst überfällig ist, und macht Zusammenhänge klar, die nicht immer direkt ersichtlich sind.

Es ist ein guter Querschnitt zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Finanzsystem, Politik, Geschichte und den Fragen, die geklärt werden müssen, wenn wir die Klimakrise packen wollen.
Der lockere Schreibstil macht es verständlich und sympathisch und lässt den Leser nicht in Fakten-Wissen ertrinken.

→ Mehr von Maja Göpel
→ Weitere Buchtipps
→ Buch kaufen (buch7.de)

12. Feb 2021

Camera Obscura

Camera Obscura © rethink-recycle.net

Ihr habt gerade keinen Fotoapparat zur Hand? Kein Problem.. ein Schuhkarton tut’s auch! 🙂

Perfekt, wenn man lernen möchte wie Licht-Aufnahmen funktionieren und wie die Fotografie ihren Anfang nahm.

→ Bauanleitung für eine Schuhkarton-Kamera (talu.de)
→ Auch mit einer Keks- oder Chipsdose möglich (richtberg.org)

Und wie folgt können Fotos aus einer Schuhkartonkamera aussehen, wenn man noch nicht viel Erfahrung damit hat… 😉

Camera Obscura
Camera Obscura

First published: 22.03.2012

2. Feb 2021

Selbstgebaute Kamera-Lampe

Selbstgebaute Kamera-Lampe © rethink-recycle.net

Für diese coole Kamera-Lampe habe ich tatsächlich nur die LED-Birne neu gekauft.
Alle anderen „Zutaten“ hatte ich bereits zu Hause: Eine alte analoge Spiegelreflex-Kamera, eine Lampenfassung mit An-/Aus-Schalter aus einer kaputten Lampe und ein altes Gorilla-Stativ.

Selbstgebaute Kamera-Lampe
Selbstgebaute Kamera-Lampe

Besonders gut eignen sich dafür tatsächlich analoge Spiegelreflex-Kameras, da man diese über die Film-Klappe von hinten öffnen und recht einfach den Spiegel entfernen kann. Wenn ihr dann noch Glück habt und sich bei dem Objektiv der Inhalt leicht entfernen lässt, braucht man noch nicht mal Spezialwerkzeug und kann ausschließlich mit einfachem Werkzeug wie Schraubendrehern und Messern arbeiten.

Auf YouTube gibt es auch haufenweise Anleitungen dazu. 🙂

29. Jan 2021

Neues Gesetz zum Getränkepfand

YouTube-Video "Getränkepfand: Neues Gesetz, neue Ausnahmen" by ARD (2021) Mülleimer voller Plastikmüll

Die Pfandpflicht für Einweg-Getränkeflaschen aus Plastik wird erweitert und soll so für weniger Plastikmüll in der Umwelt sorgen.

Guter Vorsatz, doch gibt es Dank hartnäckiger Lobbyarbeit immer noch kuriose Ausnahmen von der Pfandpflicht.

27. Jan 2021

Mikroplastik im Meer

YouTube-Video "Mikroplastik im Meer - unsichtbar, aber auch ungefährlich?" by ARTEde (Doku, 2016) Mikroplastik im Meer

Mikroplastik ist mittlerweile in den Meeren und dessen Bewohnern allgegenwärtig und gelangt dadurch sogar in unsere Nahrungskette.
Es stellt eine Bedrohung des ökologischen Gleichgewichts dar, doch unklar ist bisher noch, ob es auch gesundheitsgefährdende Probleme für uns Menschen bedeuten kann.

Da sich die Millionen und Abermillionen Tonnen von Plastik nicht einfach in Luft auflösen, ist die einzige Möglichkeit das Problem in den Griff zu bekommen weniger/nachhaltiger Plastik zu produzieren und eine bessere Müllinfrastruktur/-verwertung überall auf der Welt voran zu treiben.

Weiterführende Links

Andere interessante Artikel passend zum Thema Mikroplastik:
→ Was ist eigentlich Glitzer?
→ Plastik verändert Fische
→ Der Rhein ist voll von Mikroplastik
→ Mikroplastik in Kosmetik-Produkten

25. Jan 2021

Neue Tafel aus altem Bilderrahmen

Neue Tafel aus altem Bilderrahmen © rethink-recycle.net

Stehen noch uralte Bilder bei Oma im Keller rum, die sich niemand mehr an die Wand hängen möchte??
Die Bilderrahmen könnt ihr beispielsweise überlackieren und als Mini-Tafeln für eure Kinder verwenden.

Oder als stylische Wegweiser, Menü-Info oder Tisch-Tafeln für Hochzeiten und Ähnliches! 🙂
→ makezine.com

First published: 20.07.2016

14. Jan 2021

ReThink Social-Media

YouTube-Video "PROFESSOR Explains Why & How You Should QUIT SOCIAL MEDIA" by Lewis Howes (2019) ReThink Facebook

In diesem YouTube-Video wird erklärt wie sich der übermäßige Konsum von Social-Media negativ auf uns Menschen auswirken kann (Fokus-, Verhaltens- und Angststörungen, Depressionen, …) und dass eine Art Social-Media-Minimalismus Wunder wirken kann, um wieder ausgeglichener zu werden und zu dem eigentlich Wichtigen im Leben zurück zu kehren: Verbundenheit mit anderen Menschen.

Meiner Meinung nach muss man Social-Media-Plattformen nicht ganz aufgeben, aber vielleicht mal darüber nachdenken, ob man sie ständig auf dem Smartphone mit sich herumtragen sollte.
Beispielsweise nutze ich Instagram, weil ich leidenschaftlich gern fotografiere, aber ich habe es nicht auf meinem Smartphone installiert und kann es „nur“ über den Computer bzw. von zu Hause aus nutzen. Das macht für mich einen riesen Unterschied in der Art und Weise wie ich es nutze und wie viel Raum ich dem in meinem Leben gebe.

Man sollte sich außerdem mal klar machen, was die Sucht danach – das nächste außergewöhnliche Selfie irgendwo zu posten – für Auswirkungen auf die Umwelt und andere Menschen hat… Viele touristische Orte sind überlaufen und Selfie-Abenteurer unternehmen Dinge, über die man nur den Kopf schütteln kann:
→ „Schmelzender Mont Blanc: Selfie-Wahn bis in den Tod“ (YouTube)

Zudem haben es besonders Kinder und Jugendliche, die mit den aktuellen Social-Media-Netzwerken aufwachsen und deren Eltern ständig durch Social-Media und Messaging-Apps abgelenkt sind, extrem schwer und sind besonders gefährdet irgendwelche Verhaltens- oder Angststörungen davon zu tragen!
→ „Social Media Dangers Documentary – Childhood 2.0“ by Bark

Nutzt was euch wichtig ist, aber lasst euch nicht beherrschen, manipulieren, verleiten, kontrollieren und komplett ausleuchten.
Zu viel von einer Sache ist nie gesund…

→ Warum ich nicht mehr auf Facebook bin (ReThink-Beitrag)

13. Jan 2021

Gebraucht, Second-Hand, Vintage, Pre-Owned – Große Modehändler nutzen den Hype

YouTube-Video "Secondhand Boom bei Zalando und About You: Nachhaltig oder smartes Business?" by Y-Kollektiv Lieblings-T-Shirts

Auch große Modehändler springen auf den Second-Hand-Zug auf, aber weniger aus Gründen der Nachhaltigkeit, sondern weil es Kunden anlockt, die zusätzlich auch Neuware kaufen.

Die Entwicklung an sich ist mit Sicherheit positiv und zeigt, dass sich auch die Mode-Branche langsam verändert. Jedoch bin ich der Meinung, dass noch mehr auf Qualität, Faire Bezahlung, Kreislaufwirtschaft und generell weniger Konsum gesetzt werden muss. Dies ist natürlich nicht nur für Mode, sondern auch alle anderen Konsum-Bereiche wünschenswert und erfordert ein Umdenken unseres Wirtschaftssystems…

→ „Ersticken wir in Billig-Altkleidern?“ (ReThink-Beitrag)
→ Beiträge zum Thema „Wirtschafts-Wachstum“