21. Jan 2018
by manu

8. Recycling DesingPreis: Preisverleihung

© Marta Herford

„Zum achten Mal widmet sich der RecyclingDesignpreis den neuen Ent­wick­lungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Designs. Der internationale Wettbewerb lädt dazu ein, durch die Verwendung und den Gebrauch von weggeworfenen Dingen Nutzloses wieder nutzbar zu machen.“
Quelle: Marta Herford

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung
28. Januar 2018
11:30 Uhr
Marta Herford
(Die Ausstellung ist bis zum 22. April 2018 im Marta zu sehen)

 

Weitere Links

→ mehr über den Recycling DesingPreis
→ recyclingdesignpreis.org
→ ReDesign – Recycling DesignShop
→ Marta Herford

7. Nov 2017
by manu

8. Recycling DesignPreis

© recyclingdesignpreis.org

Letzte Erinnerung:
Noch bis zum 15.November kann man sich mit seinem Recycling-Projekt für den Recycling-Designpreis 2017 bewerben.

Ziel des Designpreises
Es ist gefordert, aus „Abfall“ und/ oder industriellen/ handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder für Dekorations- und Ausstattungszwecke zu entwerfen.

Spektrum gefragter Entwicklungen
Durch die Verwendung und den Gebrauch von weggeworfenen Dingen soll Nutzloses nutzbar gemacht werden. Das scheinbar Nutzlose, Weggeworfene soll für neue Produkte wiederverwendet werden. Das Spektrum gefragter Entwicklungen reicht von Deko-Artikeln über Möbel und Kleidung/Textilien bis Accessoires. Es gilt, den „verborgenen Sinn weggeworfener Dinge“ zu entdecken und nutzbar zu machen.

Bewertungskriterien
Mindestens eines der folgenden Merkmale sollte auf Ihre Einreichung zutreffen:
> Gestaltungsqualität
> Gebrauchswert
> Neuartigkeit und Zukunftspotential
> Entwürfe für Recycling-Produkte, die von Handwerksbetrieben in „kleiner“ oder „größerer“ Serie hergestellt werden können
Realisierbarkeit auch mit physisch und psychisch Behinderten, Jugendwerkstätten oder Beschäftigungsinitiativen

Quelle: recyclingdesignpreis.org

 

Es gibt außerdem ein Preisgeld und die Recycling-Werke werden hinterher unter anderem im MARTa Herford ausgestellt.
Die Teilnahme ist kostenlos und bis zum 15. November 2017 möglich.
→ recyclingdesignpreis.org
→ Einladung

11. Aug 2017
by manu

RecyclingBörse!

© RecyclingBörse

Die RecyclingBörse (in Bielefeld, Herford, Bünde und Löhne) macht eure alten und nicht zu schrottigen Möbel, Elektrogeräte, Bücher, Schallplatten, Klamotten, Fahrräder und co. wieder flott und verkauft sie zu einem fairen Preis weiter. Dadurch werden einerseits Arbeitsplätze geschaffen und andererseits unnötiger Müll vermieden.

 

→ RecyclingBörse

 

Für Desinginteressierte ist bestimmt auch noch der
Recycling Designpreis interessant!

21. Mai 2017
by manu

Eine Welt ohne Müll?

Vom ZDF planet e. gibt es eine tolle Doku zum Thema Recycling / Upcycling / C2C / Sharing.

 

Das Video ist verfügbar bis zum 23.04.2018:
→ ZDF | planet e. – „Eine Welt ohne Müll“ (zdf.de)

 

Links

Einige der in der Dokumentation genannten Personen / Organisationen / Projekte:

21. Jul 2016
by manu

OpenAir-Kleidertauschbörse in Bielefeld

© Manuela Ewers

Nächsten Mittwoch (am 27.07. von 16 bis 18 Uhr) findet vor dem alten Rathaus in Bielefeld eine OpenAir-Kleidertauschbörse statt.

 

Ihr gebt im Vorfeld eure gut erhaltenen Kleidungsstücke ab und erhaltet eine Tauschwährung, mit der ihr euch neue Sachen aussuchen könnt.

 

Die Klamotten, die keinen neuen Besitzer finden werden der RecyclingBörse gespendet! 🙂

 

→ mehr Infos auf nw.de

10. Jul 2016
by manu

Goldgrube Mülltonne

 

In dieser ZDF-Doku werden eine Menge Themen angesprochen, die auch hier im Blog schon erwähnt wurden:
→ Landfill Harmonic (Das Recycling-Orchester)
→ Freitag (Taschen aus LKW-Planen)
→ The Ocean Cleanup Project (mit Gründer Boyan Slat)
→ Unverpackt-Läden
→ TerraCycle
→ FlipFlop-Recycling in Afrika
→ Cradle To Cradle (Michael Braungart)
→ RecyclingBörse

23. Feb 2012
by manu

5. Recycling Designpreis 2012

Heute hab ich mir die Recycling-Ausstellung im MARTa Herford angesehen, die im Rahmen des Wettbewerbs um den Recycling Designpreis dort statt findet. Dies hat mich dazu getrieben endlich mal wieder einen neuen Beitrag zu schreiben und es wird kommende Beiträge mit Sicherheit inspirieren!

 

Die Ausstellung lohnt sich, wenn man auf Recycling steht und sich Ideen holen möchte, um möglicherweise zu Hause etwas (nach) zu bauen. Alle dort ausgestellten Stücke haben praktischen Nutzen und sind nicht nur als Dekoobjekte schön anzusehen: Sie sind dazu gemacht benutzt zu werden.