16. Mrz 2019
by manu

WEtell – nachhaltiger Mobilfunk

„WEtell ist der Wandel im Mobilfunk. Wir sagen: Schluss mit dem Raubbau an unserem Planeten, dem Datenmissbrauch und der Täuschung von Kunden! WEtell bietet konsequent nachhaltige Mobilfunktarife und setzt neue Standards: Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz – damit sich etwas ändert. Wir sind überzeugt: Die Zukunft geht uns alle etwas an! Du. Wir. WEtell.“

startnext.com

Jetzt die Crowdfunding-Aktion auf Startnext unterstützen:
→ startnext.com
→ wetell-change.de

5. Okt 2018
by manu

Hambacher Forst

Hambacher Forst © rethink-recycle.net

Es ist doch traurig: Da ist die Energiewende beschlossen und doch will RWE mit aller Macht wertvolle Waldgebiete zerstören, um noch mehr Kohle für dreckige Energie zu fördern!?

Hier läuft was schief und zwar gewaltig.

Die Erde und ihre Waldgebiete gehören uns allen, egal was uns eine Besitzurkunde weis machen will.
Deshalb: Macht euch stark für euren Wald und eure Erde! Lasst sie nicht von geldgierigen, rückwärtsgewanten Unternehmen zerstören!

→ Unterschriftenaktion vom BUND
→ Unterschriftenaktion von Greenpeace
→ Info und Unterschriftenaktion bei campact.de
→ Unterschriftenaktion vom WWF
→ Jetzt Stromanbieter wechseln! (avaaz.org)


Großdemo in Buir am 6. September 2018

Am Samstag, den 6. Oktober 2018 ab 10.30 Uhr in Buir/Kerpen bei Köln.

→ Infos zur Demo vom BUND
→ Gemeinsame Anreise (stop-kohle.de)

21. Sep 2018
by manu

Die 40-Stunden-Woche

Bielefeld geldfrei-er-leben

Ein interessanter Artikel über die Relation zwischen der 40-Stunden-Woche und unserer Konsumfreudigkeit.
Ob da was dran ist?

[…] Der Achtstundenarbeitstag ist zu profitabel für große Unternehmen, nicht nur wegen des Arbeitsumfangs, den Leute in acht Stunden schaffen können […] , sondern auch wegen der kauffreundlichen Öffentlichkeit. Wenn freie Zeit Mangelware ist, sind Leute eher bereit dazu, Geld für sich auszugeben, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Außerdem lässt wenig freie Zeit sie außerhalb der Arbeit anspruchslos werden. […]
Quelle: businessinsider.de

Gesamten Artikel lesen auf
→ businessinsider.de

Und noch ein interessanter Artikel zum Thema Arbeit
→ „Ich arbeite, also bin ich“ (zeit.de)

First published: 19. November 2016
20. Sep 2018
by manu

Grüße von unterwegs… :)

Grüße von unterwegs... :) © rethink-recycle.net

Ich sende euch sonnige Grüße aus Irland!
Ja, sonnig. Nicht immer, aber immer öfter.. 😉

Es ist wunderschön hier und am liebsten würde ich meinen Urlaub verlängern, obwohl er noch gar nicht vorbei ist.
Leider findet man hier auch in allen möglichen Ecken Müll…
Die touristischen Bereiche sind gut aufgeräumt, aber in der Regel könnte ich hier täglich mehrere 20l-Tüten Müll einsammeln. Es ist nicht so, dass man sagen würde „Irland ist total vermüllt“, aber wenn man wirklich hinsieht finden sich an jeder Ecke Getränkedosen, Verpackungsreste, Taschentücher, Coffee-To-Go-Becher, etc.

Leute, schmeißt euren Müll bitte nicht in die Natur!
ReThink, people!

24. Aug 2018
by manu

Twitter Bilanz

Twitter Bilanz © rethink-recycle.net

Mir sind zufällig die vielen Einsen und Nullen aufgefallen… 😀
Aber ich finde, das könnten ruhig noch ein paar Follower mehr sein! 😉

7. Aug 2018
by manu

Sommerzeit/Winterzeit-Umstellung abschaffen?

Auf Ersuchen vonseiten der Bürgerinnen und Bürger, des Europäischen Parlaments und bestimmter EU-Mitgliedstaaten hat die Kommission beschlossen, das Funktionieren der derzeitigen Sommerzeitregelung der EU zu prüfen und zu bewerten, ob sie geändert oder beibehalten werden sollte.
 
In diesem Zusammenhang möchte die Kommission die Meinung der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Interessenträger und Mitgliedstaaten zur derzeitigen Sommerzeitregelung der EU und zu möglichen Änderungen dieser Regelung einholen.
 
Weitere Hintergrundinformationen zur Sommerzeitregelung gibt es auf der Webseite zur Konsultation.

→ Umfrage auf europa.eu ausfüllen

Es kann noch bis zum 16. August abgestimmt werden.

19. Jul 2018
by manu

Glyphosat und seine Folgen

TV-Tipp

Tote Tiere, Kranke Menschen

Glyphosat und seine Folgen: Seit Mitte der 90er Jahre werden Teile Europas von einem geheimnisvollen Tiersterben heimgesucht. Und: Auch Landwirte erkranken. Wissenschaftler stehen lange vor einem Rätsel, bis man in den Tieren hohe Mengen des Pestizids Glyphosat findet. Allein in der europäischen Landwirtschaft Europas werden jährlich Millionen Liter solcher Pestizide eingesetzt.

Original title:  Tote Tiere, Kranke Menschen
Director:  Andreas Rummel
Year:  Deutschland, 2015

 

Die Dokumentation ist nur noch bis zum 23. Juli 2018 online verfügbar:
→ arte.tv


Achtung:

Monsanto heißt bald nicht mehr Monsanto

Chemieriese Bayer kauft Monsanto und streicht erst mal den Namen. Das hat einen guten Grund: Der US-Saatguthersteller gilt für manchen als der böseste Konzern der Welt – denn die Liste der Kritikpunkte ist lang.
→ „Von Glyphosat bis Agent Orange: Darum tilgt Bayer den Namen Monsanto“ (stern.de)

Bayer streicht nach der Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto dessen belasteten Namen. Monsanto werde nach der Fusion „als Unternehmensname nicht fortgeführt“, teilte Bayer mit. Der gemeinsame Unternehmensname bleibe Bayer.
→ „Bayer übernimmt Monsanto – und lässt den Namen verschwinden“ (spiegel.de)

2. Jun 2018
by manu

Pro Nationalpark Senne

Pro Nationalpark Senne © unsere-senne.de

Helft mit eurer Teilnahme an der Unterschriftenaktion die wundervolle Naturlandschaft Senne nach Abzug des Militärs weiter zu erhalten und einen Nationalpark Senne zu ermöglichen!

125 Jahre militärischer Nutzung der Senne nähert sich ihrem Ende. Das Militär hat die Kultur­landschaft in der Senne vor einer industriellen Land­wirtschaft und vor einer Besiedelung mit Gewerbe- und Industrie­bauten bewahrt. Jetzt gilt es, das in seiner Arten­vielfalt einmalige Naturjuwel, das von europa­weiter Bedeutung ist, zu erhalten, für die Zukunft zu sichern und gleichzeitig für den Menschen zu öffnen und damit erlebbar zu machen: Die Senne soll Nationalpark werden, so, wie es im Landes­entwicklungs­plan NRW von der alten Landes­regierung als möglich beschrieben ist. Diesen Plan will die neue Landes­regierung jedoch jetzt ändern und die Option zur Ein­richtung eines Natio­nal­parks in der Senne streichen. Damit droht dem einzigartigen Naturraum der Senne eine nicht wieder gut zu machende Zer­störung durch eine zivile wirt­schaftliche Nutzung. Gegen diese Planänderung kann jeder bis zum 15. Juli 2018 Einspruch erheben. Die Senne gehört in die höchste Schutz­kate­gorie, die das deutsche Natur­schutz­recht kennt: Sie muss der 17. National­park in Deutsch­land werden.
Quelle: unsere-senne.de

→ Petition online unterschreiben (unsere-senne.de)
→ Weitere Infos (np-senne.de)

16. Apr 2018
by manu

Wie Medien, Werbung und Gesellschaft unser Selbstbild bestimmen

Dieser wundervolle Dokumentarfilm ist nur noch bis morgen (17.04.2018) online verfügbar:

„Embrace – Du bist schön“

„Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder beurteilen. Die australische Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt postete ein ungewöhnliches Vorher-Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt ihren Gegenentwurf vorstellen.

In ihrem Dokumentarfilm „Embrace – Du bist schön“ begibt sich die australische Fotografin Taryn Brumfitt auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Der Film inspiriert und verändert die Denkweise über uns und unsere Körper. Taryns Botschaft lautet: Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“
→ Jetzt ansehen auf arte.tv

3. Apr 2018
by manu

Richard David Precht und die Philosophie

<!--:de-->Der Recycling-Garten<!--:--><!--:en-->Recycling Garden<!--:--> © rethink-recycle.net

Richard David Precht ist Philosoph und Buch-Autor.
Die einen lieben ihn, die anderen halten ihn für einen selbstverliebten Popstar.

Keine Frage, er ist seit ein paar Jahren sehr beliebt bei den Medien, ständig in Talkshows zu Gast und hat mittlerweile seinen eigenen Sendeplatz im ZDF. Aber muss er allein aus dem Grund der Massenkompatibilität ein Scharlatan sein?
Ich finde, er kann komplexe Themen extrem gut vermitteln, seine Argumente verständlich darlegen und unterschiedliche Themengebiete miteinander in Beziehung setzen. Oft sind es unbequeme Thesen und Prognosen, die er ausspricht. Ich habe einige Kritiken über ihn gelesen, in denen oft unsachlich argumentiert wurde (was hat z.B. das Aussehen einer Person mit dem zu tun, was diese zu sagen hat?).
Aber macht euch selbst ein Bild:
→ wikipedia.org
→ „Precht“ (zdf.de)
 

Wachstum, Kapitalismus, Zeitdruck, Konsum

→ Rasender Stillstand
→ Wie natürlich ist unsere Natur?
→ Herrschaft der Zahlen – Ist alles vermessbar?
 

Bildung, Schule, Digitalisierung

→ Skandal Schule – Macht lernen dumm?
→ Schon mal gehört, ist nicht Wissen
→ Vergesst das Wissen
→ Schule – So geht’s nicht weiter
→ Digitalisierung und Grundeinkommen

21. Mrz 2018
by Wilfried

More Than Honey

More Than Honey © Photo by Johann Piber from Pexels

„Ein Drittel von allem, was wir essen, gäbe es nicht ohne Bienen.“ 

Noch bis zum 25.03.2018 ist die mehrfach ausgezeichnete Doku More Than Honey aus dem Jahr 2012 in der RBB-Mediathek verfügbar. Sie verfolgt das Schicksal der Honigbienen von der Familienimkerei bis zur hochindustrialisierten Honigfarm und beleuchtet das Bienensterben und dessen Auswirkungen aus unterschiedlichen Perspektiven:

→ More Than Honey

20. Jan 2018
by manu

Off-Topic: Bayer und Monsanto

WDR-Doku
Die Saat der Gier – Wie Bayer mit Monsanto die Landwirtschaft verändern will
vom 17.01.2018

„Auf dem Weg zur Fusion lauern große Risiken: Warum nimmt Bayer-Chef Werner Baumann in Kauf, dass das Negativ-Image von Monsanto auf die Traditionsmarke Bayer abfärbt? Was bedeutet das alles für Verbraucher, für die Bauern – oder gar die Welternährung?“
wdr.de

 

Weitere Links

→ monsanto-tribunal.org
→ „Seeds of Freedom“ von Manu Chao