10. Sep 2021

EinwohnerInnen-Konvent zum „guten Leben für alle in Bielefeld“

Wunderschöner Blick vom Johanisberg auf den Sonnenaufgang über der verschlafenen Bielefelder Altstadt. Die Stadt ist in goldenes Licht getaucht. Die Türme der Neustätter Marienkirche ragen aus dem Morgentau-Schleier heraus. © rethink-recycle.net

Veranstaltungstipp

Samstag, 20.11.2021
10 bis 18 Uhr
VHS: Murnau-Saal, Bielefeld

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung erforderlich
→ zur Anmeldung auf vhs-bielefeld.de

„Der Konvent wird im Rahmen des Demokratieprojektes durchgeführt, das die Stadt Bielefeld organisiert und mit dem sie Bneteiligungsinitiativen fördert.

Zu diesem Anlass werden 150 nach Kriterien der Repräsentativität ausgewählte Einwohner*innen eingeladen, in einem moderierten Diskurs die Faktoren, die ein gutes Leben für alle in Bielefeld ausmachen, zu bestimmen.

Auf der Grundlage dieser Lebensqualitätsfaktoren soll im Anschluss an den Konvent ein Fragebogen entwickelt werden, der an alle Bielefelder Haushalte geht und mit dem die Einwohner*innen aufgefordert werden, die Lebensqualität in Bielefeld zu bewerten. Der so entstehende Bielefelder-Lebensqualitäts-Index soll als Vision der Bielefelder*innen die Kommunalpolitik bei der Entwicklung einer „lebenswerten Großstadt“ leiten.

Damit reihen sich der Konvent und die anschließende Fragebogenaktion ein in das Projekt „Global Nachhaltige Kommune“, an dem sich Bielefeld offiziell beteiligt und das unter dem Markenbaustein „engagierte Großstadt“ unter anderem vorsieht, Partizipationsmöglichkeiten fest zu implementieren. Der Konvent versteht sich nicht als einmaliger Dialog, sondern stellt den Startpunkt für kontinuierliche

Austauschprozesse zwischen Einwohner*innen und Kommunalpolitik dar – damit Demokratie gelebt wird.

Organisiert wird der Konvent von der Gemeinwohl-Ökonomie Regionalgruppe Bielefeld (https://web.ecogood.org/de/bielefeld). Ansprechpartnerin ist Carola Chowdry.“

vhs-bielefeld.de
X